Stand Up Paddling

Die ursprüngliche Form des Stand Up Paddling geht zurück auf polynesische Fischer, die so vor Tahiti auf dem Meer paddelten. Im Gegensatz zum Surfen ist diese Art des Wassersports schnell zu erlernen und für die meisten Gewässerarten geeignet. Die Trendsportart bietet dank der großen Bretter auch für Ungeübte ein aufregendes Erlebnis. Mit dem Langpaddel ist das Vorwärtskommen und Lenken, auf dem Brett stehend, ein spannendes Erlebnis. Nach einer kurzen Einweisung ist der See von einem anderen Blickwinkel aus zu erleben. Dahingleitend erschließt sich der See und die Natur auf eine neue, sinnliche Art.

Für unsere Gruppen empfehlen wir den Bucher Stausee. Dieser See bietet die idealen Voraussetzungen, um sich an den Umgang mit den Brettern zu gewöhnen.

Ablauf (Vorschlag): 9:00 bis ca. 12:00 Uhr

Ort: Bucher Stausee (Rainau)

Ausrüstung: Dem Wetter entsprechende Outdoorbekleidung, Badesachen, Schuhe die nass werden können, Sonnenschutz, Wechselkleidung

Inhalt:

  • Erlernen von Paddeltechniken und den Umgang mit den SUP's
  • Aufgaben rund ums Wasser
  • Natur erleben
  • Gemeinschaft erleben

Ziele:

  • Überwinden eigener Grenzen
  • Realistische Einschätzung möglicher Risiken
  • Förderung der Teamfähigkeit
  • Erweiterung der Kommunikationskompetenz